Rund um...

Hildegard von Bingen Medizin

Die Hildegard v. Bingen Medizin

Hildegard von Bingen
Die Hildegard von Bingen Medizin beinhaltet die ganzheitliche Betrachtung des Menschen

Von Ernährungsempfehlungen nach Hildegard von Bingen über die
Hildegard-Mittel (Herzwein, Wermut-Salbe, Wermut-Trank, ... etc.) bis zu den
verschiedenen Therapien wird der Mensch in Gänze behandelt und nicht nur einzelne Symptome kuriert.

Der optimale Zeitpunkt, wann der Hildegard von Bingen Aderlass möglich ist, finden Sie unter Termine & Veranstaltungen.

Die fünf Säulen nach Hildegard von Bingen


Fünf Säulen

Die Lehre der Hildegard von Bingen basiert auf fünf Säulen, die den Menschen ganzheitlich betrachten. Die erste Säule wird als „das Nähren der Seele“ bezeichnet, denn die Seele spielt in der Medizin nach Hildegard von Bingen eine essentielle Rolle bei der Gesundheit des Menschen. Demzufolge kann die Seele durch Meditation und eine geordnete Lebensführung besonders gut harmonisiert werden.

Die gesunde Ernährung ist die zweite Säule, die auf die individuelle Konstitution angepasst werden sollte.

 


Kräuter

Da wir, auch über die Ernährung, mitunter in Kontakt mit schädlichen Umwelteinflüssen kommen, ist die Entgiftung wichtig, sie ist die dritte Säule nach Hildegard von Bingen. Um die Entgiftung zu unterstützen, werden der Aderlass, das Schröpfen, die Blutegeltherapie oder das Fasten angewendet. Damit kann der Körper in der Harmonisierung von Ausscheidungs- und Entgiftungsorganen unterstützt werden.

Die vierte Säule ist die Stärkung der seelischen und körperlichen Abwehrkräfte. Die körperlichen Abwehrkräfte lassen sich mithilfe bestimmter Pflanzen, aber auch Entgiftung und Darmsanierung stärken, die seelischen bedürfen kritischer Selbstreflexion und das Bewusstmachen der eigenen Stärken und Schwächen.

Die fünfte und letzte Säule wird als regelmäßige Lebensführung bezeichnet, womit eine Orientierung an den Regeln und Rhythmen der Natur und ein gesunder Wechsel zwischen Aktivität und Ruhe gemeint ist.